Kleidersammlung für Bethel vom 4.-9.Februar 2019

 

In der Brockensammlung werden Kleider- und andere Sachspenden aufbereitet und entweder im Stiftungsbetrieb genutzt oder verkauft. Mit dem Erlös werden die diakonischen Aufgaben der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel unterstützt.

Der Name der Sammlung leitet sich ab aus dem Johannes- Evangelium: „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkommt!“ (Joh. 6,12). Im Herbst 1890 begann man in Bethel systematisch, gebrauchte Dinge aller Art zu sammeln, herzurichten, auszubessern und wiederzuverwerten. Mittlerweile beteiligen sich in etwa 4.500 Kirchengemeinden im gesamten Bundesgebiet mit ihren Kleidersammlungen.

 

 

    BethelBethelBethel

 

 

 

Abgabestellen:

Karl-Harttmann-Haus, Garage (über Seugenstraße) und

Evang. Gemeindezentrum FENSTER, Garage, Rieslingstraße 18

Jeweils von 8.00 bis 17.00 Uhr

 

Was kann in die Kleidersammlung:

Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

 

Nicht in die Kleidersammlung gehören:

Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.

 

 

Kleidersäcke sind erhältlich in den Kirchen, Gemeindehäusern und im Gemeindebüro.

 

 

Für Ihre Unterstützung danken Ihnen:

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sowie die Evang. Kirchengemeinde Lauffen

 

 

Mehr Infos über www.brockensammlung-bethel.de oder www.bethel.de

 

Bethel